Meinung | Blogs | LEBENSnah
15.02.2015

Haus Sidra: Ihre Zweitfamilie in Meidling

Neues Zuhause: Sidra bedeutet in der Sprache eines Bewohners aus Eritrea Familie.

Mag. Uwe Mauch | über das Haus Sidra

Neues Zuhause im Haus Sidra vom Samariterbund: Wo früher Eisenbahner übernachteten (beim Bahnhof Meidling), sind seit Sommer 2013 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge einquartiert. Sidra bedeutet in der Sprache eines Bewohners aus Eritrea Familie. Die versuchen ihnen Hausleiter Christian Ellensohn und sein Team bestmöglich zu bieten. Dringend notwendig: Denn die 30 jungen Männer (die meisten aus Syrien und Afghanistan) leiden unter der Trennung von ihren Eltern und den Traumata ihrer Flucht.