Leben
29.06.2018

#WhatTheFluff: Die verwirrende Netz-Challenge für Hunde

Verwirrung! Dieses Gefühl lässt eine neue Internet-Challenge bei Vierbeinern zurück.

Hunde sind der beste Freund des Menschen. Als solcher wollen sie freilich nicht, dass Herrchen und Frauchen sich in Luft auflösen. Bei einer neuen Video-Challenge, die sich derzeit im Internet viral verbreitet, passiert jedoch genau das – was wiederum für reichlich Verwirrung und einen Anflug von Panik bei so manchem Haustier sorgt.

Worum geht's?

Ziel der #WhatTheFluff-Challenge ist, den Hund glauben zu lassen, man sei plötzlich verschwunden. Dafür verstecken sich Hundebesitzer erst hinter einer entsprechend langen Decke, lassen diese dann fallen und huschen währenddessen schnell in einen anderen Raum oder außer Sichtweite. Zurück bleibt: luftleerer Raum und total verwirrte Hunde.

Wie Videos, die sich auf Instagram, Twitter und Co. tummeln, zeigen, schauen die allermeisten Vierbeiner zuerst verdutzt ins Leere. Wiegen den Kopf ungläubig von rechts nach links – und sprinten dann aufgeregt zum Schauplatz des Verschwindens.

Angestoßen wurde die virale Challenge offenbar vor knapp einer Woche von einem Clip auf Instagram, der den sibirischen Husky Jax und seine britische Besitzerin zeigt. Das berichtet das Onlineportal Mashable. Die Besitzerin führt den Trick vor und fordert im Posting andere User auf, es ihr gleichzutun, versehen mit den Hashtags #WhatTheFluff oder #WhatTheFluffChallenge. Bisher wurde der Beitrag über 100.000 Mal gelikt.

Seither rasseln Videos engagierter Nachahmer tausendfach durchs Netz.