Leben
15.11.2018

US-Student entdeckt Danny-DeVito-Schrein hinter Handtuchspender

In einem verborgenen Raum steht tatsächlich ein Altar, der Schauspieler Danny DeVito gewidmet ist.

Es begann mit einem Gerücht: Am Campus der State University of New York sprach sich in den vergangenen Monaten herum, dass angeblich ein geheimer Raum am Gelände der Universität existiere. Darin solle sich ein Altar verbergen, der keinem Geringeren als Schauspieler Danny DeVito gewidmet ist. Ein Student fasste sich schließlich ein Herz – und machte sich zusammen mit Freunden auf die Suche nach dem verborgenen Schrein.

Und siehe da: Evan, so der Name des jungen Mannes, wurde tatsächlich fündig. Auf einer Herrentoilette. "Ich dachte wirklich, dass die Leute Witze machen oder dass er zumindest nicht versteckt ist", sagte der junge Mann gegenüber der Online-Plattform The Daily Dot.

Der Trick, der das Tor zur der Kammer öffnet: Man muss den Handtuchspender entfernen, um seitwärts in den geräumigen, etwa 15 Quadratmeter großen Raum schlüpfen zu können.

"Opfergaben" vor dem Altar

An dessen Ende wurde ein Altar für Kultschauspieler DeVito errichtet. Wie es sich für eine rituelle Stätte gehört, finden sich auch Opfergaben vor dem - zugegebenermaßen etwas verwahrlost wirkenden - Altar. Bierflaschen etwa, oder auch Zigaretten, Bonbonwickelpapier oder eine Taschenbibel – und ein Furzkissen. Die mit Spraydosen besprühten Wände ziert ein Poster des US-Schauspielers, ein Pappaufsteller am Boden erinnert ebenfalls an ihn.

Halbe Million Likes

Dank Twitter, wo Evan Bilder des geheimen Schreins teilte, weiß nun die ganze Welt darüber Bescheid. "Das Beste an meiner Schule ist der Danny-DeVito-Schrein, der sich hinter dem Handtuchspender in einer der Toiletten versteckt", schrieb er am 13. November. Mit seiner Entdeckung scheint er einen Nerv getroffen zu haben: Bisher wurde sein Tweet fast eine halbe Million mal gelikt.