Leben
02.12.2017

Single-Frau landet mit Weihnachtskarte Volltreffer

Auf einer kreativen Weihnachtskarte zeigt sich eine alleinstehende US-Amerikanerin selbstironisch - und spricht damit vielen Singles aus der Seele.

Zu Weihnachten ist das Singlesein für viele besonders unschön. Verwandte, die entweder penetrant Fragen zum eigenen Liebesleben stellen oder sich turtelnd auf diversen Familienfeiern zeigen, verschlimmern das Problem. Wie unangenehm es ist, die Feiertage zwischen verliebten, verlobten, verheirateten oder schwangeren Paaren zu verbringen, zeigt US-Amerikanerin Emily Seabright mit ihrer Weihnachtskarte.

"Engaged", "Expecting", "Excited"

Das Bild, welches die Familie der jungen Frau heuer offenbar an Freunde und Verwandte verschicken wird, zeigt insgesamt acht Personen - und einen Hund.

Abgebildet sind einerseits Emily Seabrights Schwestern, zusammen mit ihren Partnern. Während die eine verlobt ist, erwartet die andere ein Kind. Das erschließt sich aus den Schildern, die die beiden Paare halten: Auf einem steht "verlobt" auf dem anderen "in Erwartung". Die Eltern heben ein Plakat mit dem Schriftzug "excited" ("aufgeregt") und den weißen Familienhund.

Während also alle Protagonisten paarweise auftreten, steht Emily allein da und hält ein Schild mit ihrem Namen hoch. Emily teilte das Foto mit den Worten "Die Weihnachtskarte meiner Familie dieses Jahr" auf Twitter.

Dass sie mit ihrer Weihnachtskarte einen Nerv getroffen hat, lässt sich an den zahllosen Reaktionen im Netz ablesen. Auf Twitter posten derzeit viele User ähnliche Bilder unter ihrem Beitrag, der außerdem schon über 55.000 Mal geteilt und über 300.000 Mal gelikt wurde:

Unter den Hunderten Antwort-Tweets findet sich sogar ein Bild, das jenem von Emily täuschend ähnlich sieht. "Ich habe das zuallererst gemacht", schrieb der User dazu.