Sabinna Rachimova: Innovative Modeschöpferin.

© Marc Sethi

Leben
10/27/2019

Selfmadefrau Rachimova: "Wien ist für mich ein magischer Ort"

Sabinna Rachimova kreiert Mode und ist Modedesign-Beraterin für internationale Marken.

von Brigitte R. Winkler

Normalerweise wäre ihr Studio in London der Treffpunkt zum Interview gewesen. Doch Sabinna Rachimova nimmt mit ihren speziellen Erzeugnissen – Mode, Taschen und Schmuck – gerade an der "blickfang" in Wien teil. (Die internationale Messe für Möbel-, Mode- und Schmuckdesign im Museum für angewandte Kunst dauert noch bis Sonntag.)

Dass ihre Sachen es wert sind, angeschaut (und womöglich auch gekauft) zu werden, hat im Mai 2017 das British Fashion Council und Decoded Fashion durch den Verleih des Fashion Futures Awards auch bestätigt. Unter den Nominierten waren Burberry, H & M und die britische Vogue

Vordenkerin

Aufgewachsen ist die gebürtige Russin seit ihrem sechsten Lebensjahr in Wien, wo sie nach wie vor so viel Zeit wie möglich verbringt. Denn: „"Wien ist die perfekte Kombination aus Café-Kultur-Gemütlichkeit und aufregendem Kultur-Trubel. Immer wenn ich in Wien ankomme, fühlt es sich wie Urlaub an."

Für Mode hat sich Sabinna schon immer interessiert. Arbeitete zunächst für Schella Kann und wollte an der Angewandten Mode studieren. Wurde aber nicht aufgenommen. Doch Niederlagen sind für sie kein Grund aufzugeben: "Ich habe mich an der renommierten Central Saint Martins in London beworben und wurde genommen. So bin ich in London gelandet. Aber mein Team und ich arbeiten oft auch an spannenden Projekten, die London und Wien verbinden. Wien ist für mich ein magischer Ort und beeinflusst auf jeden Fall mein kreatives Denken."

Nach dem Studium arbeitete sie für Dior und Mary Katrantzou, bevor Sie 2014 mit ihrem jetzigen Mann, David Reischer, ihr eigenes Label "Sabinna" gründete. Seither präsentiert sie ihre Kollektion auf der London Fashion Week.

Und fällt immer wieder auch durch zukunftsweisende Projekte auf. Zum Beispiel als öffentliche Rednerin für TECH-Themen und nachhaltige Mode. So hat sie kürzlich mit einem EU-finanzierten Projekt der Innovationsagentur BRIA UK zusammengearbeitet, um Altkleidungsstücke in 100% recycelbare und biologisch-abbaubare Materialien umzuwandeln.

Neben der Expansion ihres eigenen Unternehmens ist Sabinna als Modedesign-Beraterin für internationale Marken wie Sandqvist oder Sony und als Dozentin an der University of Arts London tätig. Auch Sabinna steht auf der Forbes 30 under 30 DACH Liste.