Die Pühringer Hütte des Alpenvereins wurde hervorgehoben.

© Simon Legner / cc-by-sa-4.0

Leben Reise
07/13/2022

Guide: Diese Hütten sollten Sie nicht links liegen lassen

Falstaff führt zu den besten Einkehrmöglichkeiten für Sportler und Genießer in Österreichs Alpenregion.

Urige Stubenromantik, grandioser Panoramablick, Genuss-Highlights: Der neue Falstaff Hüttenguide für 2022 liegt auf und zeigt Wanderern, Bikern, Sportlern und Ausflüglern, welche Ziele sie in Österreichs Bergen ansteuern sollen. Ob Sommer oder Winter - rund 800 Betriebe wurden in puncto Küche, Ambiente und Service bewertet.

"Ob Kräuterküche am Großglockner, Kaiserschmarrn mit Blick aufs Karwendel oder Käseverkostung auf einer Sennalpe des Bregenzerwaldes: das Angebot an Österreichs Alm-, Ski- und Berghütten ist an Genuss kaum zu überbieten. Mit dem Hüttenguide zeigen wir nun die bunte Vielfalt unserer heimischen Wander-, Alm- und Skihütten", schreibt Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam in einer Aussendung.

Drei Hütten teilen sich Platz 1

Gleich drei Hütten vergab die Jury 98 Punkte. Im Falstaff Hüttenguide erstplatziert ist die idyllisch am Elmsee gelegene "Pühringerhütte" (8993 Grundlsee). Die beliebte Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit an der Via Alpina im Toten Gebirge bietet sowohl hervorragende Küche als auch zahlreiche Kletter- und Wandermöglichkeiten.

Ebenfalls mit 98 Falstaff-Punkten schmücken kann sich der "Alpengasthof Gaislach Alm" in Sölden (Alm, 6450 Sölden). Hier erwarten Gäste Forellen aus dem hauseigenen Teich, gemütliche Liegeplätze auf der Sonnenterrasse sowie Wild-Spezialitäten aus der eigenen Jagd. Die herrliche Bergluft mitsamt unglaublichem Panorama sorgt das ganze Jahr über für Erholung von Körper, Geist und Seele.

Mit ihrem veganen Angebot und wunderbarem Blick auf Innsbruck bietet auch die dritte im Bunde bewertete "Aldranser Alm" (6071 Aldrans) ein unvergessliches Hüttenerlebnis. Schon längst ist die Hütte ein beliebter Treffpunkt für Wanderer, Mountainbiker und Naturliebhaber aus nah und fern.

Ex aequo auf Platz 2 und 3

Auf dem Falstaff-Podest landeten auch:
2. Wedelhütte, 6275 Stumm.
2. Alpengasthaus Fischbachalm, 6382 Kirchdorf in Tirol.

3. Brandenburger Haus, 6458 Vent im Ötztal.
3. Alpengasthof Gern Alm, 6213 Pertisau am Achensee.
3. Nürnberger Hütte, 6167 Neustift im Stubaital.
3. Scharnitzer Alm, 6108 Scharnitz.
3. Berghaus Außergschlöß, 9971 Matrei in Osttirol.
3. Almwirtschaft Gampe Thaya, 6450 Sölden.
3. Amberger Hütte, 6444 Längenfeld.
3. Bad Kissinger Hütte, 6682 Vils.
3. Plauener Hütte, 6290 Brandberg.
3. Weidener Hütte (Nafinghütte), 6133 Weerberg.
3. Wildbichl Alm, 6342 Rettenschöss.
3. Wonnealm, 6533 Fiss.

Der gesamte Falstaff Hüttenguide 2022 findet sich auf falstaff.com. Hier sind die ausgezeichneten Betriebe auch nach Bundesländern abrufbar.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare