Dieses Bild ist eigentlich gar nicht farbig.

© Twitter/Screenshot//page_eco

Leben
08/09/2019

Optische Täuschung: Das Netz staunt über dieses Schwarz-Weiß-Foto

Ein trügerischer Farbeffekt fesselt die Twitter-Gemeinde. Was dahinter steckt.

Eine optische Illusion begeistert derzeit die Twitter-Community. Für die Aufregung verantwortlich ist Lionel Page.

Der als Professor an der University of Technology Sydney tätige Wirtschaftsexperte teilte am 27. Juli ein Bild auf dem Kurznachrichtendienst. Darauf zu sehen: Neun Schülerinnen in bunten T-Shirts – und eine Schildkröte. Laut Daily Mail handelt es sich bei dem Bild um die Momentaufnahme einer Schulexkursion in China.

So weit, so unspannend.

Interessant wird die Sache erst, wenn man Pages Text zum Foto liest. "Das ist ein Schwarz-Weiß-Foto. Nur die Linien haben Farbe", heißt es da.

Tatsächlich erkennt man beim genaueren Hinsehen: Die Shirts der Mädchen sind gar nicht wirklich farbig. Für den Farbeffekt sorgt vielmehr der über das Bild gelegte Raster. Das originale Bild ist schwarz-weiß, die Linien aber jeweils rot, grün, blau und gelb.

Möglich macht den Effekt die Funktionsweise des menschlichen Gehirns: Es füllt die farblosen, quadratischen Felder zwischen den farbigen Rasterlinien automatisch aus. So ergibt sich der flächendeckende Effekt.

Page fasst die Illusion wie folgt zusammen: "Was Sie 'sehen' ist, was Ihr Gehirn sich als Realität vorstellt, obwohl es unvollständige Informationen erhält."

Die Originalaufnahme stammt von Chuwa Francis, das Farb-Gitter wurde von Øyvind Kolås, seines Zeichens Digital-Experte, darübergelegt. "Ein gesättigtes farbiges Gitter, das über ein Graustufenbild gelegt wird, bewirkt, dass die Graustufenzellen als farbig wahrgenommen werden", erklärt Kolås im Interview mit Yahoo.

Über 40.000 Mal wurde Pages Beitrag jedenfalls bisher gelikt, über 19.000 Menschen haben es geteilt.

"The Dress" bis "'Laurel vs. Yanny"

Die Diskussion erinnert an die optische Illusion von "The Dress", die rund vier Jahren heftig im Internet diskutiert worden war. Dabei ging es um die Farbe eines Kleides, die von manchen Nutzern schwarz-blau wahrgenommen wurde. Andere wiederum bezeichneten die Farbe als weiß-gold.

Außerdem werden Erinnerungen an eine Audiodatei wach, die 2018 für Verwirrung sorgte. Damals kursierte besagte Audioaufnahme zusammen mit dieser Umfrage im Netz: "Was hörst du?! 'Yanny' oder 'Laurel.'" Die Internetnutzer kamen beim Zuhören zu unterschiedlichen Schlüssen: Während die einen felsenfest behaupteten "Yanny" zu hören, bestanden die anderen auf "Laurel".