Nordkorea vertraut US-Webdesign

Webseite korea-dpr.com.
Foto: Screenshot

Offizielle Webseite korea-dpr.com verwendet online für 15 Dollar erhältliches Template eines US-Designers.

Die offizielle Webseite von Nordkorea in englischer Sprache basiert offenbar auf einem Template eines US-Webdesigners. Ein Student der New Yorker Fordham University hat dieses kuriose Faktum offenbar dem Quellcode der Seite korea-dpr.com entnommen, berichtet Wired. Auf der Webseite sollen ausländische Interessierte über das Land und die "Juche"-Ideologie der Regierung aufgeklärt werden. Das der Seite zugrunde liegende Template nennt sich "Blender" und wird online für 15 Dollar verkauft.

Der Mann, der "Blender" entworfen hat, ist der Südkalifornier Robert Westmore, wie Fox News herausfand. Auf die Frage, was er von der Verwendung seines Produkts durch Nordkorea - welches mit den USA gerade nach einem erfolglosen Langstrecken-Raketentest ein besonders kühles Verhältnis pflegt - halte, meint Westmore: "Als Webdesigner bin ich immer froh darüber, meine Arbeit in Verwendung zu sehen."

Allerdings rät Westmore den nordkoreanischen Webseiten-Betreibern einige Veränderungen: "Das dunkle Thema, das sie gewählt haben und das Farbschema sehen etwas ominös aus. Das ist gut für gewisse Industrien, aber nicht so sehr für eine Regierungs-Webseite. Vielleicht wären sie an einem meiner andere, leichteren, luftigeren Themen interessiert."

(futurezone) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?