Kind mit Puppen: Foto geht im Netz durch die Decke

Unbenannt.JPG
Foto: Instagram/kcstauffer Emma mit ihren Puppen.

Das Bild einer Dreijährigen, die mit ihren Puppen kuschelnd schläft, verbreitet sich viral im Internet.

Emma ist drei Jahre alt und liebt Puppen. Kürzlich wurde das Mädchen beim Spielen wohl von der Müdigkeit überrascht. Sie schlief inmitten ihrer Puppen auf der Couch ein.

Festgehalten wurde der Moment von ihrer Mutter K.C. Stauffer, die auf ihrem Blog Over Our Wall über ihren Mama-Alltag schreibt. Auf Instagram, wo der US-Amerikanerin über drei Millionen Menschen folgen, teilte sie das Foto kürzlich mit den Worten: "Von vor wenigen Tagen, als Emma ein Nickerchen mit all ihren Puppen machen wollte (...)".

 

Ein Beitrag geteilt von Katie (@kcstauffer) am

Via Instagram verbreitet sich das Bild der Kleinen nun viral. Der Grund? Die Puppen, die Emma besitzt, zeugen von großer Vielfalt. Die Userschaft zeigt sich von den Multi-Kulti-Puppen begeistert. "Die Tatsache, dass du Puppen mit unterschiedlichen Hautfarben hast, ist wunderschön. Dieses Foto ist so wertvoll", schrieb eine Userin. "Ich kaufe meiner Tochter auch verschiedene Puppen. Sie liebt alle ihre Babys, egal welche Hautfarbe sie haben", kommentierte eine andere. Bisher wurde das Posting außerdem über 230.000 Mal gelikt.

"Ich finde, dass es wichtig ist"

K.C. Stauffer sagte im Interview mit Yahoo Lifestyle, dass sie als Kind selbst Puppen mit unterschiedlichen Hauttönen besaß. "Ich weiß nicht, ob meine Eltern das aus einem bestimmten Grund gemacht haben, aber ich finde, dass es wichtig ist. Die Mädchen sind noch so klein. Als ich klein war, haben die meisten Leute das nicht gemacht und wenn es irgendwie helfen kann, dann denke ich, dass es relevant ist."

Für ihre Töchter seien alle Puppen gleich: "Wenn wir ins Geschäft gehen, können sie sich aussuchen, was sie wollen. Und das tun sie auch."

(kurier / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?