Zeitungs-Workshop/ SaferInternet-JugendForum

© Saferinternet

Zeitungs-Workshop/ SaferInternet-JugendForum
06/26/2012

Zeitungs-Workshop/ SaferInternet-JugendForum

Mehr Medienpräsenz für Saferinternet.at

Auch heuer trafen sich wieder 15 freiwillige Jugendliche im Rahmen des Jugendforums von Saferinternet.at und Rat auf Draht für zwei Tage in Wien.Im Zuge unserer Recherchen ergab sich, dass es enormes Verbesserungspotential bei der Medienpräsenz des Saferinternet-Programmes gibt. Sehr viele Menschen kennen diese Initiative nicht, deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Tipps zur Verbesserung des Rufes zu geben.Ein Vorschlag unsererseits waren Plakate in Schulen. Es wäre eine kostengünstigere  Alternative zur herkömmlichen Fernseh- und Radiowerbung für Saferinternet.at.Des weiteren haben wir Ideen für neue Flyer entwickelt, um saferinternet.at bei Jugendlichen bekannter zu machen. Besonders wichtig für uns war es Entwürfe für moderne und ansprechende Flyer zu entwickeln.Außerdem entwickelte sich die Idee für ein erfrischendes, jugendliches Werbevideo, um Jugendliche für die Kampagne zu begeistern.  Es lag uns sehr viel daran, das Video entgegen der üblichen Normen weniger belehrend und dafür eher abschreckend zu gestalten, da sich herausgestellt hat, dass sich diese Art von Videos eher in den Köpfen der Zuseher festsetzt.Alles in allem war es für uns wieder  einmal eine sehr tolle Erfahrung aktiv an Verbesserungsvorschlägen mitarbeiten zu können.Sarah D., Maria B., Pamina L.,Marc W., Djordje I.

Streaming-Flyer

Wien lädt ein: Pünktlich zum Saferinternet-Jugendforum treffen 15 Jugendliche in Österreichs Hauptstadt ein, um über Medienkompetenz zu diskutieren. Schwerpunkt dieses Jahres sind die aktuellen Themen Facebook und Smartphone. Auch wie Saferinternet.at unter Jugendlichen mehr Verbreitung finden soll, wird angesprochen.Nachdem wir in Gruppen aufgeteilt wurden, begannen alle umgehend mit der Arbeit. Unsere Gruppe, bestehend aus Stephan, Horst, Samar, Andrea, Florentina und mir, Silvia, kam auf die Idee, einen Flyer über Streaming im Allgemeinen zu designen, da zwar jeder Streaming kennt, doch nur wenige wirklich Genaueres darüber wissen - legal oder illegal.Dabei haben wir uns in zwei kleine Gruppen aufgeteilt: Eine „Kreative" für das Gestalterische und eine „Informative". Ich persönlich war in der kreativen Gruppe, die das Design entwickelt und mehr oder weniger auch umgesetzt hat.Letzten Endes wird der Flyer zwar verwirklicht und gedruckt, doch ob er auch wirklich auch demnächst in Druck geht, ist ungewiss.

Mehr Infos findest du  aufwww.saferinternet.atSamar Sh., Horst M., Stephan S., Andrea T., Silvia C., Florentina H..

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.