Leben 10.01.2012

Justin Timberlake präsentiert MySpace TV

Panasonic und MySpace wollen mit Popstar-Hilfe Chat- und Sharing-Dienst für den Fernseher starten.

Popstar Justin Timberlake trat im Rahmen der Panasonic-Pressekonferenz bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas auf, um den neuen Dienst MySpace TV zu präsentieren. MySpace TV soll Fernsehen durch Chats und Sharing mit Freunden, direkt am Fernsehschirm, attraktiver machen und zukünftig in Fernseh-Geräten von Panasonic integriert werden. Trotz jahrelang rückläufiger Nutzerzahlen stellte Panasonic diese Neuerung als "One more thing" am Ende ihrer Produkt-Präsentation vor - eine Anspielung auf den üblichen Abschluss jeder Apple-Keynote von Steve Jobs, bei dem normalerweise noch ein unerwartetes neues Produkt vorgestellt wurde.

Justin Timberlake soll MySpace als Frontman des neuen Dienstes wieder "sexy" machen, wie  Venturebeat berichtet. Der Popstar hat im vergangenen Jahr eine unbekannte Summe in das Unternehmen investiert. Eine Entscheidung, die damals mit weitgehendem Unverständnis von Branchenkennern quittiert wurde. Konkurrenten wie Facebook oder Twitter lassen MySpace gegenwärtig schwach dastehen.

Dennoch setzen Panasonic und MySpace große Hoffnungen in MySpace TV. "MySpace TV ist ein übermäßig guter sozialer Fernseh-Dienst, der das TV-Erlebnis, wie Sie es heute kennen um eine ganz neue Dimension bereichert", meinte MySpace-CEO Tim Vanderhook während der Vorstellung. Über Panasonic als neuen Partner meint er: "Panasonic ist ein massives Unternehmen. MySpace wurde von ihnen handverlesen, um sein Produkt bereitzustellen. Das ist ein großartiges Testament." MySpace TV soll diesen Frühling starten.

Weiterführende Links

( Kurier ) Erstellt am 10.01.2012