© APA/dpa/unbekannt

Leben
11/29/2019

Darf man Bücher wegwerfen?

Das Bücherregal quillt über, aber den Gang zur Papiertonne bringen die meisten nicht übers Herz. Zurecht?

von Julia Pfligl

In den vergangenen Tagen ähnelte das Lebensart-Ressort einer Großraum-Bibliothek: Wir Redakteurinnen und Redakteure hatten eine hausinterne Übersiedelung zum Anlass genommen, um unsere Bücherkästen zu entrümpeln. Bald stapelten sich die ausgemusterten Exemplare – so ziemlich alles vom Chili-Kochbuch bis zum nicht minder scharfen Anatomie-Standardwerk „Penis Pur“ – auf einem großen Konferenztisch, bereit für ihren zweiten Lebensabschnitt. Ein altes Dilemma drängte sich auf: Darf man Bücher, die ausgelesen sind und ihre Dienste getan haben, ins Altpapier befördern?

Keinesfalls, werden nun nicht nur Vielleser und Print-Verfechter entsetzt einwerfen.