Michael Landau sieht ein Problem aufziehen: Einsamkeit

© Kurier/Gerhard Deutsch

Interview
10/12/2019

Caritas-Präsident Landau warnt vor steigender Einsamkeit

Der Caritas-Präsident sieht Folgen der Einsamkeit bis zur Destabilisierung der Gesellschaft. Derzeit fehlen sogar Daten dazu.

von Axel Halbhuber

Österreich hinkt gehörig nach. England zum Beispiel befasst seit 2018 ein Ministerium mit dem Thema Einsamkeit, in Deutschland ist sie ein Punkt im Koalitionsübereinkommen. Holland definierte den „Pakt gegen Einsamkeit“, Dänemark und Japan machten es zum Forschungsschwerpunkt. In Österreich brauche es Initiativen, sagt Caritas-Präsident Michael Landau. Auch aus pragmatischen Gründen: Einsamkeit macht krank und destabilisiert die Gesellschaft.

KURIER: Herr Präsident, übertreiben Sie nicht? Menschen stehen doch im digitalen Zeitalter mehr in Kontakt denn je.