Nathan Trent vertritt Österreich beim Song Contest in Kiew

© APA/ORF/THOMAS RAMSTORFER

Kultur
01/07/2017

Zwischen Geldnöten und diplomatischen Wirren

von Anna Gasteiger

Song Contest. Noch vor wenigen Monaten war unklar, ob die Ukraine den Song Contest 2017 überhaupt ausrichten kann – die finanziellen Belastungen erschienen zu hoch. Jetzt ist fix, dass der Musikbewerb von 9. bis 13. Mai in Kiew stattfinden wird, mit einer Rekordzahl an teilnehmenden Ländern (43), darunter auch wieder Australien. Und Russland; gegen viele russische Künstler besteht allerdings ein Einreiseverbot, weil sie die russische Annexion der Halbinsel Krim unterstützten. Für Österreich nimmt der junge Sänger Nathan Trent teil, der diesmal ohne öffentliche Vorausscheidung nominiert wurde.

Langsam werden auch Details zur Umsetzung bekannt. Eine ukrainische Agentur hat den Auftrag erhalten, sich um die kreative Umsetzung zu kümmern – man wolle den Song Contest nützen, um eine Botschaft nach Europa zu schicken, heißt es. Stuart Barlow fungiert als Show-Produzent, Wiktorija Romanowa und Oleksandr Charebin als ausführende Produzenten. Der Deutsche Florian Wieder gestaltet die Bühne, wie schon in Wien 2015.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.