"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014
Mehr als 150.000 Besucher an Startwochenende in Österreich.

Eine junge Frau mit Pfeil und Bogen lehrt alle das Fürchten - auch die Konkurrenz an der Kinokasse. Allein in den USA spielte der dritte Film der "Tribute-von-Panem"-Reihe an seinem ersten Wochenende satte 123 Millionen Dollar ein. Zum Vergleich: Die nächsten 35 Filme zusammengenommen spielten nur die Hälfte davon ein.

Auch in Österreich sorgt "Mockingjay: Part 1" für Rekordzahlen. Mehr als 150.000 Besucher lockte der dritte und damit vorletzte Teil der dystopischen Jugendfilmreihe am ersten Wochenende in die österreichischen Kinos und legte damit den bisher erfolgreichsten Filmstart des Jahres hin, wie der Verleih Constantin Film am Montag mitteilte. Teil zwei hatte insgesamt rund 370.000 Besucher in die heimischen Kinos gelockt.

"Die Tribute von Panem" im Bild

"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal007.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal008.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal004.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal002.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal001.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal005.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute Von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal003.jpg
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Kopie von Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

Die Tribute Von Panem - Mockingjay Teil 1
"Tribute von Panem" Teil 3: Bisher erfolgreichster Kinostart 2014

TributePanem_STudiocanal006.jpg

Mit Abstand dahinter platzieren sich demnach die Komödie "Sex Tape", die an ihrem Startwochenende im September rund 70.000 Besucher anzog, sowie "Transformers - Ära des Untergangs" mit rund 65.000 Besuchern. Noch aber ist das Jahr nicht vorbei: Mit dem finalen Teil von Peter Jacksons "Hobbit"-Saga, "Der Hobbit: Schlacht der fünf Heere", steht am 10. Dezember ein weiterer vielversprechender Blockbuster am Start.

"Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" dürfte in der heimischen Gesamtbesucherzahl seine beiden Vorgänger jedenfalls überholen, hat Teil 1 ("The Hunger Games", ) 2012 doch 168.000 Besucher und Teil 2 ("Catching Fire"") im Jahr darauf 370.000 Besucher gezählt. Der letzte Teil, "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2", kommt am 19. November 2015 in die österreichischen Kinos.

"Mockingjay Teil 1" war Ende vergangener Woche sowohl in Nordamerika als auch in 85 Ländern in Übersee gleichzeitig gestartet und hat weltweit insgesamt 275 Millionen US-Dollar (221 Mio. Euro) eingespielt. An den US-Kinokassen ließ der Film mit Jennifer Lawrence zwar die Konkurrenz weit hinter sich zurück, spielte laut Boxoffice Mojo mit "nur" 123 Millionen Dollar (100 Mio. Euro) aber weniger ein als die beiden Vorgänger, die an ihren Startwochenenden jeweils mehr als 150 Millionen US-Dollar (120 Mio. Euro) eingebracht hatten.

US-Kinocharts

Vorwochensieger "Dumm und Dümmehr" rutschte in den US-Kinos gleich auf Platz vier ab. Statt 38 Millionen spielte er nur noch 13,8 Millionen ein - fast zwei Drittel weniger. Vielleicht wollen die Amerikaner lieber nett als doof: "Baymax - Riesiges Robowabohu", Disneys actionreicher Animationsfilm, verdiente an seinem dritten Wochenende noch 20 Millionen Dollar und eroberte damit Platz zwei.

Auf Platz drei kam das aufsehenerregende Weltraumepos "Interstellar" von "Inception"-Regisseur Christopher Nolan. Der Film mit Matthew McConaughey und Anne Hathaway in den Hauptrollen spielte an seinem dritten Wochenende 15,1 Millionen Dollar ein. Bei Produktionskosten von 165 Millionen Dollar, genau so viel wie beim "Baymax"-Trickfilm, dürften die Produzenten etwas mehr erwartet haben.

Gelohnt hat es sich dagegen für Ben Affleck. Sein Thriller "Gone Girl" ist schon seit acht Wochen in den Kinos, mit 2,8 Millionen Dollar reicht es aber immer noch für Platz fünf. Der Film mit Affleck als Ehemann unter Mordverdacht hat in Nordamerika schon fast 157 Millionen Dollar eingespielt - bei Produktionskosten von 61 Millionen ein gutes Geschäft.

Kommentare