Mozarteum
02/09/2014

Opern für jedermann zum kostenlosen Nachlesen

Die Stiftung stellt in mehreren Etappen alle Libretti zu den Opern Mozarts online ins Internet.

von Peter Jarolin

Darauf haben viele Musikliebhaber gewartet. Erstmals werden alle Libretti zu den Opern Wolfgang Amadeus Mozarts online kostenlos zugänglich. Verantwortlich dafür ist die Salzburger Stiftung Mozarteum, die dieses Projekt umsetzt.

In einem ersten Schritt stehen bereits jetzt im Projekt „Mozart-Libretti – Online-Edition“ die Texte zu sechs Opern von Mozart zur Verfügung. Neben „Le nozze di Figaro“ (1786) und „La clemenza di Tito“ (1791) handelt es sich um die Libretti zu vier Jugendopern des Komponisten. Die Veröffentlichung der weiteren Libretti als Online-Edition soll im Verlauf der nächsten zwei Jahre erfolgen.

Die Edition präsentiert den von Mozart vertonten Text in einer historisch-kritischen Ausgabe sowie zusätzlich die mitunter abweichenden Fassungen des originalen Libretto-Drucks. Soweit die Libretti auf älteren Vorlagen basieren, werden auch diese mitgeteilt. Alle Textfassungen können kostenlos in historischer Schreibweise oder in moderner Edition aufgerufen und bei Bedarf ausgedruckt werden. Im weiteren Verlauf sollen Übersetzungen aus den Originalsprachen ins Deutsche und Englische hinzugefügt werden.

dme.mozarteum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.