Kultur | Medien
02/17/2019

Wo man die Oscar-Filme gerade streamen kann

Einige der nominierten Filme gibt es bei Netflix und Sky. Gegen Gebühr kann man sie auch online ausleihen.

Nur noch eine Woche, dann werden im Dolby Theatre in Los Angeles wieder die Oscars verliehen. Interessant wird die 91. Ausgabe der Academy Awards unter anderem, weil es heuer zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten keinen Moderator geben wird. Ursprünglich war US-Comedian Kevin Hart als Host vorgesehen, doch er hat sich nach einer heftigen Diskussion um frühere homophobe Tweets zurückgezogen.

Roma

Erstmals könnte heuer übrigens eine vom Streamingdienst Netflix vertriebene Produktion den Oscar für den besten Film gewinnen – nämlich „Roma“. Das Drama von Alfonso Cuarón zählt insgesamt zehn Nominierungen (unter anderem auch für „Beste Kamera“ und „Beste Regie“). „Roma“ wurde bereits mit zahlreichen anderen Preisen ausgezeichnet, etwa mit dem Goldenen Löwen in Venedig, und kann – natürlich – bei Netflix gestreamt werden.

>> "Roma" bei Netflix

The Ballad of Buster Scruggs

Auch „The Ballad of Buster Scruggs“ von den Coen-Brüdern stammt aus dem Hause Netflix und ist dort aktuell verfügbar. Der schräge Western mit Tim Blake Nelson, James Franco und Tom Waits ist in drei Kategorien nominiert (darunter „Bestes Kostüm“).

>> "The Ballad of Buster Scruggs" bei Netflix

Black Panther

Mittlerweile einer der zehn erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten ist „Black Panther“ aus dem Marvel-Universum: Die fast ausschließlich mit schwarzen Darstellern besetzte Produktion ist außerdem der erste Superheldenfilm, der in der Kategorie „Bester Film“ nominiert wurde. Aktuell ist „Black Panther“ bei Sky verfügbar.

>> "Black Panther" bei Sky

BlacKkKlansman

Ebenfalls in die engere Auswahl für „Bester Film“ hat es „BlacKkKlansman“ geschafft: Das satirische Drama beruht auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte eines schwarzen Polizisten (gespielt von Denzel Washingtons Sohn John David), der den Ku-Klux-Klan infiltrierte. „BlacKkKlansman“ ist zwar in keinem der gängigen Streaming-Abos enthalten, kann aber gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden: Etwa bei Amazon Prime Video und iTunes um 4,99 Euro sowie bei YouTube und Google Play um 3,99 Euro (4,99 Euro sind für das Filmerlebnis in HD zu bezahlen).

>> "BlacKkKlansman" bei Amazon Prime Video

>> "BlacKkKlansman" bei iTunes

>> "BlacKkKlansman" bei YouTube

>> "BlacKkKlansman" bei Google Play

Isle of Dogs

Auch Wes Andersons fantastisches Stop-Motion-Abenteuer Isle of Dogs“ ist „ausleihbar“. Der Film begleitet den jungen Atari, der sich auf die Suche nach seinem verschollenen Hund Spots macht, und ist für „Bester Animationsfilm“ und „Bester Soundtrack“ nominiert. „Isle of Dogs“ findet man bei Amazon Prime Video, iTunes, YouTube und Google Play für jeweils 4,99 Euro.

>> "Isle of Dogs" bei Amazon Prime Video

>> "Isle of Dogs" bei iTunes

>> "Isle of Dogs" bei YouTube

>> "Isle of Dogs" bei Google Play

Die Unglaublichen 2

Und noch ein Oscar-Nominee für „Bester Animationsfilm“ kann im Netz gesehen werden: „Die Unglaublichen 2“ mit Superheldenfamilie Parr. Auszuleihen bei Amazon Prime Video und iTunes um 4,99 Euro, bei YouTube und Google Play um 3,99 Euro (bzw. 4,99 für HD).

>> "Die Unglaublichen 2" bei Amazon Prime Video

>> "Die Unglaublichen 2" bei iTunes 

>> "Die Unglaublichen 2" bei YouTube

>> "Die Unglaublichen 2" bei Google Play

Wie funktioniert das Ausleihen von Filmen?

Wer einen Film ausleihen will, hat in der Regel 30 Tage Zeit, mit dem Ansehen zu beginnen. Nach dem Start muss der Film binnen 48 Stunden beendet werden. Ist die Zeit abgelaufen, verschwindet er automatisch wieder aus der Mediathek.