© APA/AFP/NOAH BERGER

Kultur Medien
08/20/2019

Streaming Wars: Was Disney und Apple bisher geplant haben

Apple TV+ soll im November mit fünf Eigenproduktionen starten. Für die Serie "The Morning Show" gibt es einen ersten Trailer.

Die Streamingwelt bekommt bald Zuwachs: Im Herbst wollen Apple und Disney mit ihren jeweiligen Angeboten starten. Nun sind die Preise-Modelle bekannt, Apple hat diese Woche auch seinen ersten ausführlichen Trailer für die Serie "The Morning Show" veröffentlicht.

Apple schickt Jennifer Aniston in die "Morning Show" 

Apple TV+ soll ab November weltweit in mehr als 150 Ländern verfügbar sein, wie Bloomberg berichtete. Der Abopreis soll sich laut dem US-Medium 9,99 US-Dollar monatlich belaufen. Damit ist das Angebot ähnlich teuer wie beim Rivalen Netflix - zum Start kann Apple allerdings nur mit fünf Eigenproduktionen aufwarten.

Darunter etwa die Serie "The Morning Show" mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carrell. Aniston und Carrell geben ein Moderatoren-Duo im US-amerikanischen Frühstücksfernsehen. Als Carrells Charakter ausfällt, springt eine jüngere Kollegin ein - die sich schon bald als Rivalin entpuppt.

Apple hat zwei Staffeln mit je zehn Episoden geordert. 300 Millionen Dollar soll "The Morning Show" kosten - das ist pro Folge mehr als bei der aufwendig produzierten HBO-Saga "Game of Thrones". Insgesamt soll Apple sechs Milliarden Dollar in den Streamingdienst investieren.

Ebenfalls Teil von Apple TV+ sollen zunächst Steven Spielbergs "Amazing Stories", "See" mit Jason Momoa, "Truth Be Told" mit Octavia Spencer und die Doku-Serie "Home" sein.

Disney+ startet heuer auch in Europa

Auch Unterhaltungsriese Disney will diesen Herbst mit seinem Streaming-Service starten, wie US-Medien berichteten. Am 12. November wird der Dienst Disney+ in den USA, Kanada und mit den Niederlanden auch in einem europäischen Land lanciert. Eine Woche später folgen Australien und Neuseeland.

Der Preis ist mit 6,99 US-Dollar monatlich deutlich niedriger als bei Apple TV+. In den Niederlanden sollen die monatlichen Kosten bei 6,99 Euro liegen. Wann Disney+ im deutschsprachigen Raum verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Geplant ist jedoch, innerhalb von zwei Jahren in allen größeren internationalen Märkten vertreten zu sein.

Zu Disney gehören bekannte Marken wie Pixar, Marvel, National Geographic, aber auch "Star Wars". Bei Disney+ sollen daher künftig Kinofilme aus dem eigenen Hause wie "Captain Marvel" oder "König der Löwen" zu sehen sein. Für den Streamingdienst werden aber auch eigene Serien produziert: "The Mandalorian" wird etwa die erste Live-Action-Serie aus dem Star-Wars-Universum.