© APA/dpa/Kay Nietfeld

Kultur Medien

Stefan Raab und ProSieben planen eigenen Song Contest

Der Ersatz für den abgesagten ESC soll Mitte Mai im TV zu sehen sein.

03/31/2020, 12:03 PM

Der Eurovision Song Contest 2020 wurde abgesagt, nun planen Entertainment-Urgestein Stefan Raab und ProSieben eine Alternative: Der "Free European Song Contest" soll am 16. Mai im TV zu sehen sein.

"Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen. An diesem Abend kommt Europa auf besondere, einzigartige Weise zusammen", so Raab in einer Aussendung von ProSieben

Die Show soll live aus Köln gesendet werden und alle gesetzlichen Auflagen rund um Corona erfüllen – viel mehr ist zum konkreten Ablauf noch nicht bekannt. Auch ob Raab, der als Ideengeber und Produzent der Show genannt wird, überhaupt am Schirm zu sehen sein wird, geht aus der Aussendung nicht hervor.

Weitere Infos zum Ersatz-ESC sollen folgen. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Stefan Raab und ProSieben planen eigenen Song Contest | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat