© Disney+

Kultur Medien
09/09/2020

Schneemann Olaf aus "Die Eiskönigin" bekommt eigenen Kurzfilm

Der Streamingdienst Disney+ zeigt ab 23. Oktober die Vorgeschichte der beliebten Figur aus dem Animations-Hit.

Die Walt Disney Animation Studios erzählen die bisher unbekannte Vorgeschichte von Olaf, dem treuherzigen Schneemann aus  "Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren". Mit dem erfolgreichen Disney-Animationsfilm aus dem Jahr 2013 und mit der Fortsetzung von 2019 eroberte sich Olaf sein Fanpublikum. So sehr, dass Disney dem liebenswürdigen Schneemann nun ein eigenes Spin-Off spendiert.

Der Kurzfilm "Es war einmal ein Schneemann" zeigt Olafs erste Schritte, als er in den schneebedeckten Bergen vor den Toren von Arendelle zum Leben erwacht und nach seiner Identität sucht, heißt es in einer Presseaussendung. Am 23. Oktober wird der Disney-Streamingdienst Disney+ die neue Produktion veröffentlichen.

Kerkeling spricht Olaf

"Was passierte eigentlich mit Olaf zwischen dem epischen Augenblick, als Elsa ihn erschaffen hat, weil sie gerade ,losließ' und ihren Eispalast erbaute und dem aberwitzigen Moment, als Anna und Kristoff ihn zum ersten Mal im Wald getroffen haben? Und wie hat Olaf gelernt den Sommer zu lieben?" Diese Fragen, die Disney in der Aussendung stellt, werden offenbar in dem Kurzfilm beantwortet.

Gesprochen wird Olaf in der deutschsprachigen Version erneut von Hape Kerkeling. Regie führten Trent Correy und Dan Abraham. „Diese Idee hat Form angenommen, als ich Animator beim ersten Teil war, erzählt Regisseur Correy.

Disney+ ist ein Streaming-Service für Filme und Serien von u.a. Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic. Geboten werden auch Film- und TV-Klassiker aus dem Hause Disney, sowie die neuesten Filme der Walt Disney Studios.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.