© Kurier/jürg christandl

Kultur Medien
11/10/2019

ORF sucht Digital-Chef(in)

Laut Ausschreibung ist eine der Aufgaben „die Entwicklung und teilweiser Betrieb der multimedialen Content-Plattform des ORF".

von Christoph Silber

Die ORF Online und Teletext GmbH sucht einen (dritten) Chef. Dessen wesentlichste Aufgabe betrifft das drängendste Zukunftsprojekt des Öffentlich-Rechtlichen. Es ist „die Entwicklung und teilweiser Betrieb der multimedialen Content-Plattform des ORF ('ORF-Player)“ durch das ORF-Tochterunternehmen.

Gesucht wird hierfür "eine Person mit fundierten Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der digitalen Medien, Finanzen und Unternehmenssteuerung in leitender Funktion, idealerweise in einem elektronischen Medienunternehmen".

Besonderes Gewicht habe die genaue Kenntnis der österreichischen Medienlandschaft. Voraussetzung für die Bestellung sei der Nachweis einer entsprechenden Vorbildung oder einer fünfjährigen einschlägigen oder verwandten Berufserfahrung.

Zur Zeit besteht die On-Geschäftsführung aus Karl Pachner und Beatrice Cox-Riesenfelder. 

Regierung

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Content- und Streaming-Plattform des ORF wird zwar erst eine neue Regierung festsetzen. Aber jüngst hatte der türkise ORF-Freundeskreis-Chef Thomas Zach im KURIER wieder "mehr Tempo", was die Vorarbeiten betrifft, vom Öffentlich-Rechtlichen im Digital-Bereich eingefordert. Beim Sonder-Finanzausschuss am 18. November und dann beim regulären Stiftungsrat am 12. Dezember kann ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz somit auf einen nächsten Schritt verweisen. Mit der Ansiedlung des Players und dessen Entwicklung in der ORF On ist dieser zur Chefsache geworden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.