© ORF/Hans Leitner

Kultur Medien
08/06/2019

ORF-"Sommergespräche" starten mit guten Quoten

Den Auftakt der Interviewreihe sahen am Montag rund 609.000. Zu Gast bei Tobias Pötzelsberger war Maria Stern (Jetzt).

Das erste von insgesamt fünf ORF-"Sommergesprächen" ist am Montagabend über die Bühne gegangen - und erreichte zum Einstand gute Quoten: Durchschnittlich 609.000 sahen das Interview von Tobias Pötzelsberger mit Maria Stern (Jetzt) bei einem Marktanteil von 22 %.

Ähnliche Quoten wie im Vorjahr

Im Vorjahr lockte das Auftakts-"Sommergespräch" mit Peter Pilz (Jetzt, damals Liste Pilz) ähnlich viele Zuschauer vor die Fernsehschirme: Das von Hans Bürger und Nadja Bernhard geleitete Interview verfolgten damals rund 603.000 (der Marktanteil lag ebenfalls bei 22 %).

Das erste "Sommergespräch" von 2017 mit Neos-Chef Matthias Strolz (damals geführt von Tarek Leitner) erreichte rund 552.000 Zuseher (Marktanteil: 21 Prozent). Den Quoten-Rekord bei den "Sommergesprächen" hält bisher übrigens Sebastian Kurz (ÖVP), der 2017 auf durchschnittlich 1,034 Millionen Zuseher kam.

Die weiteren Termine

Nächsten Montag (12. August) ist Beate Meinl-Reisinger (Neos) zu Gast bei den "Somm, es folgen Norbert Hofer (FPÖ) am 19. August, Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) am 26. August sowie Sebastian Kurz (ÖVP) am 2. September. Zu sehen sind die Gespräche mit den Vorsitzenden der Parlamentsparteien jeweils um 21.05 Uhr in ORF 2.