© APA - Austria Presse Agentur

Kultur Medien

Nach Wanda-Konzert: Vorwurf der Behindertenfeindlichkeit

Die österreichische Band erntete für die Begrüßung beim Tourauftakt Kritik. FM4 will die entsprechende Stelle des Mitschnitts nicht mehr senden, Sänger Marco Wanda hat sich mittlerweile entschuldigt.

11/28/2022, 05:38 PM | Aktualisiert am 11/29/2022, 08:08 PM

Die österreichische Band Wanda sieht sich nach einer Äußerung bei einem Konzert mit Kritik konfrontiert. Die Musiker hatten am Freitag ihre Tour in Potsdam gestartet, FM4 übertrug live. In sozialen Medien kritisierten User eine Ansage der Band als behindertenfeindlich. FM4 will die entsprechende Stelle nicht mehr senden, auch Sänger Marco Wanda hat mittlerweile auf die Kritik reagiert.

"Ich möchte mich persönlich bei allen Menschen mit Behinderung entschuldigen die ich mit meinen Worten auf der Bühne im Waschhaus Potsdam verletzt habe. Alles Liebe, Marco Wanda", postete er am Dienstag mit dem Band-Account auf Instagram.

Kritik an Aufforderung

Ein Mitschnitt des Konzerts war Stand Montagnachmittag auf dem YouTube-Kanal der Band sowie auf der FM4-Seite zu finden. Darauf zu hören ist, wie Marco Wanda das Publikum auffordert, die Radiozuhörer mit "Hallo, ihr Sp*sten" zu begrüßen und diese Aufforderung mehrmals wiederholt: "Lauter!" 

"Wie ist es möglich, dass eine bekannte österreichische Band ihr Publikum mit den Worten 'Hallo ihr Sp*sten' begrüßt und damit einfach so durchkommt?", postete @unddusoo auf Instagram. Wanda würden zwar gegen Fremdenhass, Frauenhass und Sexismus auftreten, sollten das jedoch auch gegen Ableismus, also Behindertenfeindlichkeit, tun. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

FM4 bezog unter dem Posting Stellung: "Wir wollen natürlich nicht für diskriminierende Sprache stehen. Aus diesem Grund werden wir diese Ansage sicher nicht mehr im Radio spielen." Auch Marco Wanda reagierte in einem Kommentar unter diesem Posting. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Nach Wanda-Konzert: Vorwurf der Behindertenfeindlichkeit | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat