Wer stiehlt Elyas M'Barek die Show?

© Claudius Pflug/ProSieben

Kultur Medien
02/03/2021

Elyas M'Barek ließ sich die Show nicht stehlen

"Wer stiehlt mir die Show?" soll laut ProSieben weitergeführt werden.

Schauspieler Elyas M'Barek hat am Dienstagabend die Moderation der ProSieben-Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" knapp verteidigt. In einem ungewöhnlich langen Finale besiegte der 38-Jährige die Moderatorin Palina Rojinski (35). Entscheidend war am Ende die Frage nach der 80er-Jahre-Rockband Europe. Zuvor hatten bereits Fernsehlegende Thomas Gottschalk (70), Wildcard-Gewinnerin Anna und Joko Winterscheidt (42) in der Show die Segel gestrichen.

Bei der Sendung wollen vier Kandidaten - darunter drei Prominente - gewinnen und nächster Showmaster des Formats werden. M'Barek hatte die Show in der vorigen Ausgabe Gottschalk abgeknöpft, der sie zuvor wiederum Winterscheidt abgeluchst hatte. Die erste Staffel des Formats ist damit vorbei. Sie soll aber fortgesetzt werden.

Misstöne um Gottschalk-Witz

Ziemlich daneben ging am Dienstag ein Scherz von TV-Altmeister Gottschalk. Er erwähnte in der Show die Mutter Winterscheidts und handelte sich damit viel Kritik ein.

Mehr dazu können Sie hier lesen:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.