Doroteja Gradištanac (Roščić) soll die Positionierung von FM4 überarbeiten - eine herausfordernde Aufgabe

© ORF/Hans Leitner

Kultur Medien
12/13/2021

Doroteja Gradištanac als neue FM4-Chefin bestellt

Sie löst an der Sender-Spitze Monika Eigensperger zum Jahreswechsel ab.

von Christoph Silber

Die nächste Personal-Entscheidung im ORF: Generaldirektor Alexander Wrabetz hat in Abstimmung mit seinem designierten Nachfolger an der Unternehmensspitze, Roland Weißmann, Doroteja Gradištanac (früher auch bekannt als Dodo Roščić) zur neuen Senderchefin von FM4 bestellt. Gradištanac folgt erwartungsgemäß in dieser Funktion Monika Eigensperger nach, die FM4 mitaufgebaut und noch bis zum Jahreswechsel Radio-Direktorin ist.

Sowohl der alte Chef als auch der neue Chef streuen Gradištanac, zuletzt in der ORF-TV-Programm-Entwicklung tätig, Rosen. "Doroteja Gradištanac ist eine der profiliertesten Programmmacherinnen des ORF. Unter ihrer Führung wird unser mehrsprachiger Jugendkultursender den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre fortsetzen. Ich wünsche ihr viel Erfolg!“, erklärt Wrabetz in einer Aussendung. Weißmann freut sich, "dass wir mit Doroteja Gradištanac eine innovative und hochkompetente Führungspersönlichkeit für diese wichtige Funktion gewinnen konnten. Sie wird gemeinsam mit dem hervorragenden FM4-Team einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Senders und damit unserer Radioflotte leisten!“. Die designierte Radiodirektorin Ingrid Thurnher schätzt wiederum "ihre hohe Kompetenz und Kreativität und freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit ihr und dem großartigen FM4-Team!“.

Für Gradištana ist "FM4 eine der wichtigsten Marken des ORF." Allerdings ist der Sender mit vielen seiner Machern und Hörern ins Alter gekommen - ein Befund von Wrabetz, den auch sein Nachfolger teilt.

Gradištanac wurde als Schwester des heutigen Staatsopern-Direktors Bogdan Roščić ist in Belgrad geboren. Nach der Matura in Linz studierte sie Vergleichende Literaturwissenschaften und Germanistik an der Universität Wien. 1998 begann Gradištanac bei Ö3, war von 2000 bis 2008 Redakteurin in der ORF-TV-Entwicklung und anschließend bis 2012 im Stab der Programmdirektion tätig. 2012 bis 2021 war Gradištanac Redaktionsleiterin der TV-Entwicklungsabteilung und seit 2021 ist sie Leiterin der Abteilung für Formatentwicklung und Qualitätsmanagement.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.