Christoph Maria Herbst als der österreichische Wirecard-Chef Markus Braun

© TVNOW / Gordon Muehle

Kultur Medien
02/25/2021

Doku-Thriller über Wirecard-Skandal startet Ende März bei TVnow

Größtes Debakel der deutschen Finanzgeschichte mit österreichischer Beteiligung wird Mix aus Doku, Interviews und fiktionalem Thriller

von Christoph Silber

Die Aufarbeitung des Jahrhundert-Betrugsskandals um den Finanzdienstleister Wirecard harrt noch der kompletten Aufarbeitung durch die deutsche Justiz. Jene für die TV- und Streamingwelt ist hingegen schon sendebereit: Am 31. März erlebt der von der UFA Fiction produzierte Doku-Thriller "Der große Fake - Die Wirecard Story" seine Premiere beim Streamingdienst von RTL, TVnow

 

Angekündigt ist eine Mischung aus Dokumentation, mit teils exklusiven Interviews, und fiktionalem Thriller. "Der fiktionale Teil basiert auf einer Vielzahl von ausführlichen Hintergrundgesprächen mit Aufsichtsräten, Führungskräften, ehemaligen Geschäftspartnern, „Freunden“, Vertrauten, Investoren, Beratern und Analysten sowie denjenigen, die derzeit die Reste der Wirecard AG in München zusammenkehren müssen. Um Berichte von Personen, die nicht vor der Kamera erscheinen wollen, in den Doku-Thriller einfließen lassen zu können, wurden ihre Erfahrungen und Erlebnisse fiktionalisiert", heißt es in einer Aussendung.

 

Mehrmediales Projekt

Die Rolle des mittlerweile inhaftierten Wirecard-Chefs Markus Braun hat Christoph Maria Herbst ("Stromberg") übernommen, die seines über Österreich geflüchteten Kompagnons und aktuell untergetauchten Jan Marsalek spielt Franz Hartwig ("Charité").

Die Idee zum Projekt stammt von Bettina Weiguny und Georg Meck, Ressortleiter Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Das Konzept zum Thriller und das Drehbuch entwickelten der renommierte und mehrfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Raymond Ley und Hannah Ley ("Eine mörderische Entscheidung"). 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.