In Österreich erneut die Nummer 1 bei Spotify: Der Rapper Capital Bra.

© Sony Music/Phong Le

Kultur Medien
12/01/2020

Der Spotify Jahresrückblick 2020

Die Jahresauswertung der Audio-Streaming-Plattform Spotify liegt für 2020 vor. Es ist eine Liste mit den üblichen Verdächtigen.

Die Audio-Streaming-Plattform Spotify hat seinen Jahresrückblick 2020 veröffentlicht. Ganz vorne im globalen Ranking liegt Bad Bunny. Der Puerto Ricaner konnte im abgelaufenen Jahr mit seinem Mix aus Trap, Gute-Laune-Reggaeton und Latin-Pop mehr als 8,3 Milliarden Streams verbuchen. Das ergibt Platz 1 der international meistgestreamten Künstler und Künstlerinnen auf Spotify.  Mit seiner im Februar erschienenen LP “YHLQMDLG” lieferte er zudem mit über 3,3 Milliarden Streams auch das international meistgestreamte Album des Jahres 2020 auf Spotify.

Die Singer-Songwriterin Billie Eilish ist auch in diesem Jahr erfolgreich und sichert sich im zweiten Jahr in Folge Platz 1 als international meistgestreamte Künstlerin auf Spotify. Mit einer Hommage an den Synth-Pop der 80er-Jahre lieferte der Song “Blinding Lights” von Singer-Songwriter The Weeknd nicht nur nostalgische Gefühle, sondern auch den international erfolgreichsten Song auf Spotify mit über 1,6 Milliarden Streams.

Als beliebtester Podcast des Jahres setzte sich international “The Joe Rogan Experience” durch. Das beliebteste Podcast-Genre 2020 der Hörer und Hörerinnen war "Kultur". 

Österreich

Bereits zum zweiten Mal in Folge ist Capital Bra auf Platz 1 der meistgestreamten Künstler und Künstlerinnen in Österreich. Die Rapper RAF Camora und Bonez MC belegen Platz 2 und Platz 3 im Gesamtranking. RAF Camora lieferte mit “ZENIT RR” das meistgestreamte Album des Jahres auf Spotify in Österreich. Auf Platz 2 folgt “CB7” von Capital Bra. Samras Album “Jibrail & Iblis” findet sich auf Platz 3 wieder. The Weeknd landete mit dem weltweit erfolgreichsten Song des Jahres “Blinding Lights” auch in Österreich auf Platz 1. Auf Platz 2 folgen Imanbek und SAINt JHN mit ihrem Track “Roses - Imanbek Remix”, gefolgt von Apache 207 mit “Roller”. Billie Eilish ist in diesem Jahr die meistgestreamte Künstlerin auf Spotify in Österreich, gefolgt von der Schweizer Rapperin Loredana und Ava Max auf Platz 2 und Platz 3.

Das Spotify Podcast-Jahr 2020 in Österreich

Mit ihrer unverwechselbaren Art und unterhaltsamen Geschichten sicherten sich Luca und Sandra mit ihrem Spotify Exclusive Podcast “Dick & Doof” Platz 1 der beliebtesten Podcasts auf Spotify. Auf Platz 2 folgen Jan Böhmermann und Olli Schulz mit dem Spotify Exclusive Podcast “Fest & Flauschig, in dem sie mit einem fast täglichen Programm die Hörer und Hörerinnen durch den ersten Lockdown begleiteten. Platz 3 der beliebtesten Podcasts auf Spotify belegt “Gemischtes Hack” von Felix Lobrecht und Tommi Schmitt.

Meistgestreamte KünstlerInnen in Österreich auf Spotify:

Capital Bra
RAF Camora
Bonez MC
Samra
Ufo361

Meistgestreamte Songs in Österreich auf Spotify:

“Blinding Lights” von The Weeknd
“Roses - Imanbek Remix” von Imanbek, SAINt JHN
“Roller” von Apache 207
“Dance Monkey” von Tones And I
“Breaking Me” von A7S, Topic

Meistgestreamte Alben in Österreich auf Spotify:

“ZENIT RR” von RAF Camora
“CB7” von Capital Bra
“Jibrail & Iblis” von Samra
“Platte” von Apache 207
“Treppenhaus” von Apache 207

Top Podcasts in Österreich auf Spotify:

Dick & Doof
Fest & Flauschig
Gemischtes Hack
Verbrechen 
Thema des Tages

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.