Kultur | Medien
29.11.2018

Das sind die Filmkritiken der Woche

Von "Alles ist gut" bis zu "The House that Jack Built" - Die Filmstarts der kommenden Tage im Überblick

Verdrängt

Das Vergewaltigungsdrama "Alles ist gut"  erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die von einem Bekannten missbraucht wird. Sie beschließt, so zu tun als wäre nichts.

Kopftuch

Der schlimmste Alptraum einer Atheistin: Die Tochter konvertiert zum Islam und trägt Kopftuch. Eine pointierte Komödie mit viel Fingerspitzengefühl.

Vintage-Krimi

Elegant gemordet: Warum wir Agatha Christie auch heute noch viel abgewinnen können - im Kinoformat.

Blutig

Lars von Trier provoziert mit Gewaltszenen in "The House that Jack Built":

Endstation Rache

Jennifer Garner im Kampf gegen Drogendealer.