Kultur
28.11.2018

Filmkritik zu "Peppermint: Angel of Vengeance": Mutter als Racheengel

Jennifer Garner entwickelt sich zur schießwütigen Rächerin im Kampf gegen Latino-Drogendealer.

Eine frisch verwitwete Mutter giert nach Rache an den Latino-Drogendealern, die den Tod ihres Mannes und ihrer Tochter auf ihrem unterentwickelten „Gewissen“ haben. Diese „Bösewichte“ kommen als rauchende, trinkende und schießwütige Karikaturen daher, die aber leider vom Regisseur ernst genommen werden. So wie auch die ehemalige Bankangestellte Riley ( Jennifer Garner) als mythologischer Racheengel: Sie wirkt – unterstützt von einer unruhigen, subjektiven Kamera – so sehr neben der Spur, dass man ihr die Geradlinigkeit ihres Rachefeldzug nicht abnimmt.

Text: Gabriele Flossmann

INFO: HK/USA 2018. 101 Min. Von Pierre Morel. Mit Jennifer Garner, John Ortiz,