Podcast-Tipps des Monats

Welcher Podcast ist gut? Der KURIER hat 5 Tipps

© Pilar Ortega

Kultur Medien
01/07/2021

5 Podcast-Tipps für den Jänner

Von "The Clearing" über "Drinnies" bis "KURIER Daily": Fünf neue Podcast-Empfehlungen aus der Redaktion für den Jänner 2020.

Egal, ob Sie Podcasts beim Wohnungsputz, beim Joggen oder gemütlich mit einer Tasse Tee auf dem Sofa hören – der KURIER hat wieder fünf neue Empfehlungen für Sie. Mit dabei: Podcasts aus den Bereichen True Crime, Comedy und Nachrichten.

1. True Crime mit "The Clearing"

„The Clearing“ (auf Englisch) ist die wahre Geschichte von April Balascio. Sie ist die Tochter des amerikanischen Serienkillers Edward Wayne Edwards und hat selbst dazu beigetragen, die Verbrechen ihres Vaters Jahrzehnte später ans Licht zu bringen. Die Frau zeigte ihn 2009 bei der Polizei an, weil sie sich sicher war, er habe im Jahr 1980 zwei Jugendliche ermordet. Was folgte, war ein Geständnis zahlreicher anderer Bluttaten. Die Tragweite der Verbrechensserie bleibt bis heute unaufgeklärt.

2. Pflanzen-Podcasts

An dieser Stelle gibt es zwei Tipps in einem: Wer sich in Sachen Pflanzenpflege weiterbilden möchte, dem sei der Podcast „On The Ledge“ ans Herz gelegt. In mehr als 160 Episoden teilt Jane Perrone ihr botanisches Wissen. Und dank des britischen Englisch kann man sich beim Zuhören gleich wie im Wintergarten der Royals fühlen.

Pflanzentipps gibt es aber natürlich auch auf Deutsch, zum Beispiel bei „Grünstadtmenschen“, dem Podcast des Magazins Mein schöner Garten. Da erfährt man u. a., wie man einen Weihnachtsstern durchs Jahr bringen kann. So viel sei verraten: Es klingt nach einem aufwendigen Unterfangen.

3. Urlaubsfeeling mit "Italien für die Ohren"

Wann wir endlich wieder im Süden Urlaub machen können, weiß derzeit keiner so genau. Als kleinen Ersatz kann man sich bis dahin mit dem Podcast „Italien für die Ohren“ behelfen. Darin berichten die Freundinnen Sara und Alessandra von italienischen Bräuchen, teilen Rezepte und Anekdoten. Da erscheint der nächste Italien-Ausflug schon nicht mehr ganz so weit weg.

4. Comedy mit "Drinnies"

Ein Comedy-Podcast speziell für all jene, die auch vor der Pandemie nicht ständig unter Leuten waren: In „Drinnies“ unterhalten sich Giulia Becker (bekannt u. a. aus dem „Neo Magazin Royale“) und Chris Sommer über das Leben als Introvertierte. Da kann man sich wiederfinden oder einfach darüber schmunzeln, wenn Becker erzählt, wie sie als Praktikantin am „Sturm der Liebe“-Set die Markennamen auf dem Geschirr mit Lackstift übermalen musste. Und in jeder Episode wird ein praktischer „Introver-Tipp“ präsentiert.

5. Informiert bleiben mit dem "Daily"

Immer am Laufenden bleibt man mit dem „Daily“-Podcast des KURIER. Darin gibt es täglich ab 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und dem Leben zusammengefasst, mit Interviews und Analysen aus dem Newsroom. Verfügbar ist der „Daily“ auf KURIER.at/podcasts, bei Spotify, Apple Podcasts sowie überall sonst, wo es Podcasts gibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.