Kultur 08.03.2013

Justin Bieber bei Konzert in Ohnmacht gefallen

Bei einem Konzert in London musste der 18-Jährige mit Sauerstoff behandelt werden.

Ansonsten sorgt eigentlich er für weiche Knie bei jungen Mädchen. Nun ist der kanadische Teenie-Star Justin Bieber am Donnerstagabend während eines seiner Konzerte in der Londoner O2-Arena in Ohnmacht gefallen. Bieber sei Backstage mit Sauerstoff behandelt worden und habe sein Konzert nach einer 20-minütigen Pause zu Ende gespielt. Er sei nun in ärztlicher Behandlung, erklärte seine Sprecherin Melissa Victor.

Bieber habe vor dem Konzert keinerlei gesundheitlichen Probleme gehabt, fügte sie hinzu. Das Konzert am Donnerstag war das dritte von insgesamt vier Terminen, die der Teenie-Star im Rahmen seiner "Believe"-Tour in London absolviert.

( APA ) Erstellt am 08.03.2013