© Barracuda Music

Musik
02/19/2019

Júníus Meyvant kommt mit neuem Album "Across The Borders" nach Wien

Neo-Soul und Wohlklang: Der isländische Singer-Songwriter kommt am 6. März in die Grelle Forelle.

von Marco Weise

Der hierzulande noch eher unbekannte Isländer Unnar Gísli Sigurmundsson hat kürzlich als Júníus Meyvant sein zweites Album vorgelegt. Es nennt sich „Across The Borders“ und ist – nomen est omen – ein Grenzgänger zwischen den Genres. Der Wikinger mit  viel Seele in der Stimme verbindet darauf unterschiedliche  Stile und Ideen zu einem gefälligen Sound. Man hört klassischen 60s-Soul, Gospel-Chöre, groovende Motown-Rhythmen der 70er-Jahre und Folkpop-Einflüsse. Die elf neuen Songs wurden in Reykjavík aufgenommen und haben eines gemeinsam: eingängige, herzerwärmende Melodien, die einen umarmen, wenn das Leben wieder einmal gemein war: „Carry on through the storm“, singt er und macht  Mut. Dabei übertreibt es Meyvant  zwar immer wieder mit  dem Einsatz von Streichern, aber es geht hier eben um die ganz großen Gefühle: „Oh baby,  please!“

Tipp: Der Isländer tritt am 6. März in der Wiener Grelle Forelle auf.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.