© Amazon Prime Video

Kultur
01/15/2021

James May kocht: Die Rache der Hühnersuppe

Der britische Autonarr und Moderator James May kocht auf Amazon Prime Video: "Oh Cook".

von Marco Weise

Autofahren kann er, der James May. Zumindest sieht es danach aus, wenn er mit seinen zwei „The Grand Tour“-Kollegen Jeremy Clarkson und Richard Hammond im Auftrag von Amazon bleiern aufs Gaspedal steigt, Autos testet und dabei Straßen und Kulturen fremder Länder erkundet. Mit dem Reisen ist es derzeit vorbei, man kann ja nicht einmal mehr irgendwohin essen gehen. Zeit also, sich selbst ums Futter zu kümmern.

Blöd nur, wenn Mann nicht kochen kann. Dieses Defizit hält James May aber nicht davon ab, eine Show daraus zu machen. Bei dem Bekanntheitsgrad des britischen Fernsehmoderators auch verständlich, denn May könnte sogar mit einem TV-Strickkurs erfolgreich sein. In seiner ab heute, Freitag, auf Prime Video abrufbaren Sendung „Oh Cook“ wird der 57-Jährige einige Gerichte (darunter Hühner-Nudelsuppe) aus seinem Kochbuch „60 Easy Recipes That Any Idiot Can Make“ so zubereiten, damit viele etwas davon haben – eine gute Zeit. Denn May sieht man gerne zu, vor allem beim Scheitern.

Man leidet als Hobbykoch mit, fühlt den Schmerz (Zwiebelschneiden!), die aufkommende Wut, Resignation, aber auch die Freude, die einem das Kochen zu bieten hat. James May lernt, und der Antikoch, der gerade mal ein Paar Würstel aufwärmen kann, lernt mit. Nach sieben Folgen sollte man, so May, „fed by knowledge“ sein. Marco WeiseAbrufbar auf Amazon Prime Video

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.