Die Uhr, die Redl seinem Liebhaber Stefan Horinka schenkte.

© Landessammlungen Nö/theo kust

Geschichten mit Geschichte
11/20/2019

Die Taschenuhr des Spions Oberst Redl

Georg Markus über das Geschenk des berühmten Agenten an seinen Liebhaber.

von Georg Markus

In der Ausstellung „Spionage“, die derzeit im Museum Niederösterreich in St. Pölten gezeigt wird, kann eine aus schwerem Gold gefertigte Taschenuhr besichtigt werden. Mit der Uhr hat es etwas Besonderes auf sich, ist sie doch die Uhr, die Österreichs berühmtester Spion, Alfred Redl, einst seinem Liebhaber Stefan Horinka geschenkt hat.

Zuletzt war Dietrich Raidl, der Großcousin von Redls Liebhaber Horinka der Besitzer dieser Uhr. Er hat sie dem Museum Niederösterreich für die „Spionage“-Ausstellung verkauft.