Big Brother: Die barocken Abhöranlagen des Athanasius Kircher

© Thomas Trenkler

Kultur
09/07/2019

"Spionage!" im Museum Niederösterreich: Der große Lauschangriff

Das Haus der Geschichte in St. Pölten beschäftigt sich mit Agenten und Spionage, präsentiert aber doch keine „39 Fälle“

von Thomas Trenkler

Die Idee an sich ist bestechend: Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich von St. Pölten widmet sich in einer Sonderausstellung der Spionage quer durch die Jahrhunderte – und präsentiert bis 19. Jänner 2020 großspurig „39 Fälle“. Wobei man eine lockere Auffassung davon hat, was ein Spionagefall ist. Denn für das Team rund um Direktor Christian Rapp reicht es schon, wenn jemand der Spionage verdächtigt wird.