Soia aus Wien.

© Ina Aydogan

Musik
03/25/2019

Gemischte Platte - mit Soia, Apparat und The Cinematic Orchestra

Neue Musik aus unterschiedlichen Genres. Diesmal mit Soia aus Wien, einem Meisterwerk von Apparat und Durchwachsenes vom Cinematic Orchestra. Abgehört von Marco Weise.

von Marco Weise

Soia: Where Magnolia Grows
Das dritte Album der in Wien ansässigen und in Taiwan geborenen Songschreiberin bietet eine textlich clevere, musikalisch gelungene und durchgehend ins Ohr gehende Verschmelzung von Hip-Hop, Rhythm & Blues, Soul und Jazz. Soia lässt in ihren neuen Songs zusammen mit ihrem Produzenten Mez die 90er-Jahre auf- und hochleben. Man hört  an Morcheeba erinnernde Downbeats, teils deepe, zeitgemäße mit rollenden Hi-Hats ausstaffierte sowie oldschoolige Rhythmen. Obendrauf gibt es  meist  luftig-verspielte Melodien, die einem an  Erykah Badu, Aaliyah, TLC, Mary J. Blige und Mary Mary  erinnern. Mitunter drängen die Beats zwar in Richtung Dancefloor, aber in Summe ist das Ergebnis ein sich zurücklehnender, sonnendurchfluteter, detailverliebter und dezent neben der üblichen Spur liegender Pop, der keine Herkunft, keine Grenzen kennt. Das nennt man  wohl Weltmusik. Oder eben Musik von Welt.

Apparat: LP5
Sascha Ring alias Apparat ist einer der  prägenden Protagonisten jener  elektronischen Musikszene, die nicht   auf Vorschlaghammer-Gebolze, sondern  feingliedrige, menschelnde und deshalb pathetische Sounds setzt. Mit seinem neuen und großartigen Werk löst er wieder  Gänsehaut und Endorphinschübe aus.

 

The Cinematic Orchestra: To Believe 
Das in den 90er-Jahren gegründete Kollektiv legt nach sieben Jahre Sendepause ein neues Album vor. Das Problem dabei: Die Briten können sich darauf  nicht recht entscheiden. Hier ein bisschen Breitwandsound, dort eine schmachtende Ballade und dann noch ein Gupferl Hotel-Bar-Jazz.  Eine durchwachsene Angelegenheit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.