Beherzte Detektive: Florian Feik als Mittenzwey, Matthias Hacker als Gustav mit der Hupe, Michael Zwiauer als Emil, Anatol Käbisch als Dienstag und Rafael Wieser als Professor

© /Rita Newman

Emil und die Detektive - einfach "knorke"
12/04/2014

Emil und die Detektive - einfach "knorke"

Kästers Kinderklassiker besticht im Theater der Jugend mit Retrocharme

von Barbara Mader

Natürlich ist Kästner immer gut. Doch die Geschichte des Präpubertierenden Emil Tischbein, der zum ersten Mal allein nach Berlin fahren darf, um dort seine Großmutter und seine Kusine Pony Hütchen zu treffen, wirkt 85 Jahre nach ihrem Entstehen weniger zeitlos als andere Kästner-Klassiker. Ein Dieb wird von einer Truppe von Amateurdetektiven mit einer Bratpfanne zur Strecke gebracht, Schlüsselfigur ist ein Bub, der vor dem Telefon daheim auf Neuigkeiten zur Causa Emil wartet.

Dass Zehnjährige von heute, die mit Handys und anderen technischen Utensilien ausgestattet sind, der dramatisierten Version dieser Story begeistert folgen, ist Gerald Maria Bauers Inszenierung hoch anzurechnen. Bauer versucht erst gar nicht, zeitgeistig zu sein. Er unterstreicht das Original-Ambiente des Berlin der späten Zwanziger mit stimmungsvollem Bühnenbild (Sam Madwar), mit Revue-Musik und setzt allgemein auf Retro-Charme. Und er belässt Kästners Sprache – man spricht vom "Muttchen" und findet so manches "knorke". Wunderbar gelingt es Bauer, Kästner als allwissenden Erzähler einzubauen. So, wie Kästner in seinen Büchern immer wieder auf die Figur Kästner setzte, Tipps gab und Fragen zum Verlauf der Geschichte stellte. Hier spaziert er immer wieder durch das Bühnenbild, kommentiert und ist eine der sympathischsten Figuren im diesem beherzten Ensemble. Ab sechs.

Kurier-Wertung:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.