© EPA

Kultur
06/25/2012

Dali-Gemälde in New York gestohlen

Aus einer New Yorker Galerie wurde ein wertvolles Bild von Salvador Dali gestohlen.

Ein wertvolles Bild des Malers Salvador Dali ist aus einer New Yorker Galerie gestohlen worden. Die Polizei suche nach einem Mann, der die Kunstausstellung in Manhattan unauffällig betreten und das Bild unbemerkt in eine Einkaufstasche steckte. Der Wert des Bildes, dessen Titel die Zeitung New York Times mit "Cartel de Don Juan Tenorio" angab, wird auf rund 150.000 Dollar geschätzt. Der Dieb habe sich zuvor als Kunde ausgegeben und in dem Ausstellungsraum umgesehen. Er fragte den Wachmann sogar noch, ob er den Dalí fotografieren dürfe. Als der Aufpasser kurz in einem anderen Bereich war, nahm der Mann das Bild von der Wand, steckte es in eine mitgebrachte Einkaufstasche und verschwand.

Überwachungskamera

Diese dreiste Aktion ist gut dokumentiert: Die Überwachungskamera hat den ganzen Diebstahl aufgezeichnet. Trotzdem konnte der 35- bis 45-jährige Mann bislang noch nicht gefasst werden. Dalí hatte sein Bild "Cartel des Don Juan Tenorio" 1949 gemalt. Es gehört bei weitem nicht zu seinen teuersten Bildern. Im Februar vergangenen Jahres war sein "Paul Eluard" von 1929 für fast 22 Millionen Dollar versteigert worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.