Blitzlichter aus dem Poparchiv

Zeitungsausschnitt
Foto: KURIER/Wienbibliothek Ein KURIER-Artikel über die Frauenpunkband a-gen 53, März 1981.

Ausstellung mit Fundstücken läuft bis zum 2. Februar.

Seit 2015 sammelt die Wienbibliothek im Rathaus Vor- und Nachlässe sowie Konvolute an Materialien von zeitgenössischen Musikschaffenden aus Wien. Was dabei bislang gesammelt wurde, kann man nun im Rahmen einer Mini-Ausstellung begutachten.

"Blitzlichter" im Foyer der Wienbibliothek zeigt erstmals eine Auswahl an Materialien der neu übernommenen Musikersammlungen. Eröffnet wurde die Ausstellung am Donnerstagabend, wo die Wiener Punk- und New-Wave-Band Chuzpe ein paar ihrer Songs im Lesesaal der Bibliothek präsentierte. Noch bis 2. Februar werden zweidimensionale Objekte wie Songtexte, Fotos, Flyer, Plakate, Programme, Pressestimmen, Korrespondenzen sowie persönliche Dokumente von u. a. den Bambis, des Bluesmusikers Al Cook, des Liedermachers Sigi Maron, des Schlagzeugers Rudi Staeger und der Frauenpunkband a-gen 53 (siehe Faksimile) gezeigt. Dazu werden Drucke von Flyern und Plakaten gereicht, die aus der Sammlung von U4-Legende Conny de Beauclair stammen.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?