Gwyneth Paltrow ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Unternehmerin.

© Jordan Strauss/Invision/AP

Kultur
02/05/2019

Bizarre Gesundheitstipps: Gwyneth Paltrow bekommt Netflix-Show

Dubiose Ratschläge brachten der Schauspielerin in der Vergangenheit Kritik ein. Nun bekommt sie eine TV-Serie.

Auf ihrer Website Goop.com hat Schauspielerin und Hobby-Esoterikerin Gwyneth Paltrow schon des Öfteren obskure Produkte angepriesen.

Darunter Vaginaldampfbäder, ein sündteurer Mondstaub-Smoothie, Körpersticker, die den Energiefluss fördern sollen, ein Kaffee-Einlauf-Set zur Entgiftung und ein Jade-Ei für besseren Sex. Letzteres brachte der US-Amerikanerin eine Klage und eine Strafe von umgerechnet 120.000 Euro ein.

Unterm Strich gelten die pseudomedizinischen Wellnesstipps der Unternehmerin als umstritten. Ihre Lifestylemarke "Goop", die 2008 als wöchentlicher Newsletter gegründet wurde, ist mittlerweile dennoch 250 Millionen Dollar wert.

Deal mit Netflix

Unternehmerisch geht es für Paltrow offenbar weiter bergauf: Laut einem Exklusivbericht des Branchenblattes Variety will Paltrow im großen Stil expandieren – unter anderem mithilfe des Streamingdienstes Netflix. Dieser soll der Oscarpreisträgerin eine Doku-Serie angeboten haben. Inhaltlich soll sich alles um die Themen Beauty, Essen und Bücher drehen.

Die noch namenlose Sendung soll bereits im Herbst dieses Jahres veröffentlicht werden. In 30-minütigen Episoden kommen die Redakteure von Goop.com sowie Paltrow selbst zu Wort. Ein Team von Experten, etwa Ärzte und Wissenschafter, soll die vorgestellten Inhalte kommentieren, bestätigt Elise Loehnen, die in leitender Funktion für die Inhalte von Goop.com verantwortlich ist.

"Wir haben uns über Plattformen unterhalten und wo unsere Kunden sind. Sie schauen Netflix. Einige größeren Geschichten, die wir erzählen möchten, erfordern ein Fernsehbudget. Und dafür gibt es natürlich keinen besseren Partner", sagte Loehnen zu Variety über den Netflix-Deal.

Laut Variety will Paltrow auch ihren Podcast weiter pushen. Eine Kooperation mit Delta Air Lines macht's möglich: Der seit 2018 produzierte Podcast wird ab Februar auf über 600 Flügen der Airline verfügbar sein. Auch weitere Podcast-Projekte seien bereits geplant, heißt es.