Wellness
25.06.2017

NASA attackiert Paltrow wegen dubioser Körper-Sticker

"Was für ein immenser Blödsinn" - mit diesen Worten kritisierte ein Wissenschafter und Ex-Mitarbeiter der NASA die von Paltrow vermarkteten Körper-Sticker.

Gwyneth Paltrow hat sich mit ihren dubiosen Produkten fernab des Showbiz einen Namen gemacht. Für Körpersticker, die den Energiefluss fördern sollen, steht die US-Schauspielerin nun erneut indirekt unter Beschuss.

"Body Vibes" heißen die kleinen Klebesticker, die diverse Rezeptoren im menschlichen Körper stimulieren sollen. Vertrieben werden sie unter anderem über Gwyneth Paltrows Plattform Goop.com. Gemacht sind die Sticker laut Hersteller aus leitfähigen Kohlenstofffasern, ein Material das auch für die Raumfahrtanzüge der NASA verwendet werden soll, um die Körperfunktionen der Träger zu überwachen. Die runden Kleber sollen "die Energieflüsse im Körper in Einklang bringen". Doch damit nicht genug: Auch Schmerzen und Angstzustände sollen durch das Tragen der Sticker gelindert werden.

Ein 24-Stück-Pack wird auf Goop.com für 120 Dollar, rund 107 Euro, angepriesen. Ein stolzer Preis für ein Produkt, das nun von einem hochrangigen wissenschaftlichen Ex-Mitarbeiter der NASA als "immenser Blödsinn" zurückgewiesen wurde.

"Wow, was für ein immenser Blödsinn"

"Wow, was für ein immenser Blödsinn", sagte Mark Shelhamer, der früher als leitender Wissenschafter bei das NASA tätig war, der Plattform Gizmodo. Ein Sprecher der NASA ließ Gizmodo zudem wissen, dass die NASA "keine leitfähigen Kohlenstofffasern in Raumfahrtanzügen verwendet". Die Anzüge seien aus Elastan und synthetischen Polymeren gefertigt.

Daraufhin wurde von Goop.com ein Statement veröffentlicht, in dem man die Öffentlichkeit wissen ließ, dass man "Body Vibes" nie gutgeheißen habe – obwohl diese auf der Website vermarktet werden. Man habe sich mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt, um die Kritik an der Beschreibung des Produkts zu prüfen.

"Menschliche Körper funktionieren auf einer optimalen energetischen Frequenz, aber der alltägliche Stress und Ängste können die innere Balance durcheinander bringen, was wiederum unsere Energiereserven leert und das Immunsystem schwächt", heißt es nun nach wie vor auf der Homepage, die Referenz an die NASA wurde jedoch entfernt.

In der Vergangenheit stand Gwyneth Paltrow mit ihrer Seite Goop.com bereits mehrfach in der Kritik. Unter anderem wegen der Vermarktung eines Vagina-Eis (mehr dazu hier).