Kolumnen Wir schauen Fern
10/27/2020

Zentralfriedhof: Wenigstens redet keiner zurück

"9 Plätze - 9 Schätze", die Potenz und die Stille.

von Guido Tartarotti

Die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ ist lehrreich.  Da wurde zum Beispiel die Rosalia-Quelle auf dem Kärntner Hemmaberg vorgestellt, deren Wasser angeblich Augenleiden heilen kann. Der Filmemacher und Berufsprominente Otto Retzer sagte dazu: „Was keiner weiß – das Wasser ist auch potenzfördernd.“ Die Sängerin Jazz-Gitti stellte dazu die einzig mögliche Frage: „Muass ma da trinken oder waschen?“ Das blieb leider unbeantwortet.

Aber das macht nichts. Oft ist ja die Stille das Schönste, zum Beispiel, wenn vorher der DJ Ötzi gesungen hat (was in der Sendung zweimal vorkam). Vorgestellt wurde auch der Wiener Zentralfriedhof. Was an dem das Beste ist? Der Schauspieler Christoph Krutzler: „Es red’t kaner z’ruck.“

Zum schönsten Platz Österreichs wurde übrigens eine steirische Mühle gewählt. Die klappert zwar am rauschenden Bach, sagt aber auch eher wenig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.