Kolumnen Wir schauen Fern
06/23/2020

Unsterblich

Münchhausen feiert also heuer 300. Geburtstag. Wer, wenn ich er?

von Guido Tartarotti

In der Ankündigung (im Fernsehjargon „Teaser“ genannt) für den „Kulturmontag“ in der ZIB2 sagte Moderatorin Clarissa Stadler: „Der Urgroßvater der Fake News, Baron Münchhausen, wird heuer 300.“  Damit hat Stadler im gleichen Atemzug gezeigt, was Fake News sind, denn Münchhausen  wird heuer eher nicht seinen 300. Geburtstag feiern, weil niemand so alt wird, und Münchhausen schon 1797 im Alter von 77 Jahren gestorben ist.

In der Sendung legte Stadler dann nach: „... dass Münchhausen heuer seinen 300. Geburtstag feiert.“ Aber wer weiß, vielleicht ist der ORF ja bei der Party  anwesend und bekommt ein Exklusivinterview mit dem Jubilar.

Eine Gratiszeitung schrieb einmal: „2014  wird ein tolles Jahr. Das Stadtheim wird 50, das Stadttheater 220 und Stadtgründer Herzog Leopold V.  feiert seinen 820. Todestag.“ Leider gab es nie einen Bericht von der Feier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.