Kolumnen Wir schauen Fern
05/03/2020

Nicht so lange her

ORF3 erinnerte mit einem Thementag an das Ende der Nazi-Barbarei.

von Guido Tartarotti

Der Kultursender ORF III – den man in Wahrheit täglich loben sollte – erinnerte mit einem Thementag an das Ende des Zweiten Weltkriegs und der Nazi-Barbarei in Österreich vor 75 Jahren.  (Es ist gerade jetzt  wichtig, nicht zu vergessen, dass es einmal wirklich, wirklich schlimme Zeiten gab, und dass das nicht so lange her ist.)

Zu sehen war eine spannende Dokumentation nach der anderen, und es war kaum möglich, abzuschalten, so fesselnd waren die Filme: Da ging es um Hitlers ebenso dämonische wie gleichzeitig lächerliche Gefolgsleute,  um die Erlebnisse österreichischer Soldaten im Krieg, um die kleinen bis großen Helden des Aufbegehrens gegen das Unrecht, um die absurden Gewaltorgien der letzten Kriegstage. Am eindrucksvollsten: Die Erinnerungen von Hitlers Sekretärin Traudl Junge, die ihre Fassungslosigkeit über sich selbst nicht verbergen konnte und wollte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.