Kolumnen Wir schauen Fern
06/26/2022

Nase im Wind

Das Fernsehen, die Flatulenz und ein kleiner, fetter Hund.

von Guido Tartarotti

Die nicht nur fĂŒr subtilen Humor berĂŒhmte Fernsehsendung „Verstehen Sie Spaß?“ baute eine lange Szene rund um die Tatsache auf, dass das GerĂ€usch eines Furzes zugespielt wurde. Wow, endlich eine neue Idee im Fernsehen, dachte man sich oder auch nicht.

Sofort fĂŒhlte ich mich an Fritz Muliar und an einen kleinen, fetten Hund erinnert. Fritz Muliar soll ja gesagt haben: Der Schas ist der beste Komödiant. Das Zitat wird aber auch Felix Dvorak, Lukas Resetarits, Winston Churchill und Konfuzius zugeschrieben.

In einem GeschĂ€ft in Wien lebte einmal ein kleiner, fetter Hund. Er lag zwischen den Waren herum, schlief und ließ ab und zu einen scharfen Wind ziehen, was nach einem sehr gelungenen Leben klingt. Eines Tages roch es wieder einmal sehr streng in dem Laden, die Kunden nickten, und sagten, jaja, der Hund. Der Hund war aber an diesem Tag gar nicht da, weil nicht mehr am Leben.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare