Kolumnen Wir schauen Fern
03/21/2021

Mathematik-Matura

Warum sind die Regeln bei "Starmania" so kompliziert?

von Guido Tartarotti

So viel Talent! Haben Sie zum Beispiel den jungen Countertenor gesehen? Hinreißend!

Das Hauptproblem bei „Starmania“ ist der undurchsichtige, offenbar einem geheimen religiösen Ritus folgende Modus. In der jüngsten Sendung sah das so aus: Die Jury schlichtet die Kandidaten und Kandidatinnen in drei Gruppen. Ja („Starticket“), Nein („Rot“) und Vielleicht („Grün“). Aus den Vielleicht-Kandidaten wählt die Jury zwei direkt aus, die anderen werden nach der Bewertung bei einem früheren Casting mit einer anderen Jury gereiht (immer vorausgesetzt, die Erklärung in der Sendung stimmte). Wer das versteht, bekommt die Mathematik-Matura, darf später Marsraumschiffe bauen und vielleicht sogar eine Kurvengrafik  für Rudolf Anschober erstellen.

Völlig unklar bleibt: Warum stimmt die Jury nicht einfach offen und für jeden nachvollziehbar ab?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.