Kolumnen Wir schauen Fern

Lasst die Jungen ran!

Ein Schulsprecher wirbelt mit Charme, Höflichkeit und Schlagfertigkeit "Im Zentrum" durcheinander.

von Guido Tartarotti

09/20/2021, 03:09 PM

Ganz am Ende war „Im Zentrum“ dann wieder so, wie wir es kennen. Mati Randow, Schulsprecher der AHS Rahlgasse, beklagte, dass der Unterrichtsminister keine Zeit hatte, an der Diskussion teilzunehmen. Martin Netzer, Generalsekretär des Bildungsministeriums, bisher ganz der freundlich lächelnde Onkel, entgleiste kurz: „Ich nehme diese Arroganz mit, dass Ihnen der Generalsekretär zu wenig ist!“

Davor gab es das, was in Österreich so selten ist: Eine angeregte, sachliche Diskussion. Vielleicht lag es ja daran, dass keine Parteisekretäre anwesend waren?  Alle diskutierten höflich und respektvoll, auch die SPÖ-Chefin und Ärztin Pamela Rendi-Wagner und auch die Psychologin mit den ein wenig merkwürdigen Ansichten. Großartig war der junge Schulsprecher: Ruhig, schlagfertig, kritisch, informiert.

Falls wir Alten nichts weiterbringen: Lasst die Jungen übernehmen!

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Lasst die Jungen ran! | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat