Temel schaut fern

Hohlräume in der Impfdebatte

Das Fernsehen ist gerade viel mit Faktenchecken beschäftigt. Leider auch in der Corona-Politik.

12/12/2021, 09:22 AM

Das Papp-Publikum ist Fake. Fakt ist hingegen, dass ORF1 nun neue Folgen von „Fakt oder Fake“ zeigt.

Clemens Maria Schreiners Rateshow, in der virale Hingucker und Behauptungen aus dem Netz auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft werden, ist sehr zeitgemäß. Am Freitagabend erschöpfte sich das Faktenchecken aber in harmlosen Fingerübungen. Zur Aussage „Fingerknacken schadet den Gelenken“ sagte Expertin Yvonne Winhofer-Stöckl: „Es bildet sich ganz kurz ein Hohlraum, danach schaut’s aus wie vorher.“

Ganz andere Hohlräume tun sich gerade in der Impfdebatte auf. In der „ZiB2“ agierte Uni-Rektor Hellmut Samonigg hierzu als Mythenentzauberer. Die Aussage einer FPÖ-Politikerin, dass die Intensivstationen vor allem mit Impfschäden beschäftigt seien, bezeichnete er als „völlig unwürdig einer Person, die ein Medizinstudium hinter sich gebracht hat“. Weitere Kommentare dazu halte er für unnötig. Wir auch.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hohlräume in der Impfdebatte | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat