Kolumnen Wir schauen Fern
06/02/2020

Geheimnis

Über die Stille (die wir oft nicht gut aushalten)

von Guido Tartarotti

In der ORF-Sendereihe „FeierAbend“ machte sich der in mehrfacher Hinsicht außergewöhnliche Dirigent Franz Welser-Möst Gedanken über die Stille: „Stille bedeutet für mich, sich mit einer Größe zu beschäftigen, die weit über mein normales Fassungsvermögen hinausreicht.“

(Vielleicht ist ja genau das der Grund, warum so viele Menschen Stille nicht gut aushalten. Wer hält schon so viel Größe aus, also auch das Gefühl, klein zu sein?)

Die Beschäftigung mit dem Tod, sagt Welser-Möst, gebe ihm die Chance, sich um Tiefgang zu bemühen: „Denn Tiefgang ist das, was uns reich macht.“

(Auch Tiefgang ist etwas, was nicht viele ertragen.)

Was danach komme, wisse er nicht, sagt Welser-Möst. „Und das finde ich gut. Das Geheimnis soll ein Geheimnis sein und soll es auch bleiben.“

Kein Geheimnis: „FeierAbend“ ist eine tolle Sendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.