Kolumnen Wir schauen Fern

Der Wind

Wenn der Rückenwind von hinten kommt: Brutal runterlassen.

von Guido Tartarotti

02/06/2021, 07:25 PM

Es gibt immer zwei Möglichkeiten im Leben. Niemand weiß das genauer als der ORF-Sport-Co-Kommentator Hans Knauß.

Die eine Möglichkeit lautet: „Er losst ihn do brutal owa.“

Die andere: „Er losst es voll einilafn.“

Zwischen diesen Alternativen muss man sich entscheiden, jeden Tag.

Wir reden übrigens vom Skirennsport.

Apropos Skisport. Im deutschen Fernsehen sagte unlängst ein Kommentator beim Skispringen: „Der Rückenwind kommt jetzt von hinten.“ Das ist ja das Gemeine am Wind: Er bläst dir nicht von vorne in den Rücken, sondern von hinten. Das alles erinnert sehr an den legendären Heinz Prüller, der einmal bei einer Formel-1-Übertragung erklärte: „Das Tückische in Estoril sind die Seitenwinde. Weil sie auch von vorne und hinten kommen.“

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Der Wind | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat